1/1

Die nächsten Konzerte
Termine & Tickets

Die Münchner Kammerphilharmonie dacapo präsentiert schon seit vielen Jahren immer wieder neue musikalische Nachwuchstalente auf der großen Bühne. Im traditionellen Konzert zur Saisoneröffnung sind Ende September mit Leonard Becker (Gitarre) und Philip Hahn (Klavier) zwei vielversprechende Nachwuchstalente im wunderschönen Festsaal des Münchner Künstlerhauses zu erleben. Auf dem Programm stehen Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Robert Fuchs, Édouard Lalo und Mauro Giuliani.

Programm:

Édouard Lalo: Serenade aus „Namouna”
Mauro Giuliani: 1. Gitarrenkonzert A-Dur op. 30
Felix Mendelssohn Bartholdy: 1. Klavierkonzert g-Moll op. 25
Robert Fuchs: 5. Serenade D-Dur

Gitarre: Leonard Becker
Klavier: Philip Hahn
Dirigent: Franz Schottky

 

Unsere Geschichte
Orchester

Die Münchner Kammerphilharmonie dacapo konnte sich in den nunmehr fast zwei Jahrzehnten ihrer musikalischen Arbeit einen festen Platz im dicht gefüllten Konzertkalender der bayerischen Landeshauptstadt sichern. Regelmäßig finden Konzerte in ganz unterschiedlichen Formaten statt und führen das Orchester in so unterschiedliche Konzertsäle, wie den Gasteig, den Herkulessaal in der Münchner Residenz sowie den Festsaal des Münchner Künstlerhauses am Lenbachplatz. Immer wieder rufen die Musizierfreude und die gute, familiäre Atmosphäre bei den Konzerten ein begeistertes Echo bei Publikum und Presse hervor. Der Gründer und Chefdirigent der Münchner Kammerphilharmonie dacapo Franz Schottky gehört zu den letzten und engsten Schülern des legendären Dirigenten Sergiu Celibidache, der von 1979 bis 1996 in München wirkte. Die Tradition des vollen und zugleich transparenten „deutschen“ Orchesterklangs reicht dabei bis auf Celibidaches Lehrer Wilhelm Furtwängler zurück.
 

NEWSLETTER
Nie mehr ein Konzert verpassen! Abonnieren Sie unseren Newsletter.