1/1

Die nächsten Konzerte
Termine & Tickets

Ludwig van Beethovens sinfonisches Werk markiert bis heute unstrittig einen der Höhepunkte in der klassischen Musik überhaupt. Wir feiern den Jubilar des Jahres 2020 mit einer Aufführung seiner fulminanten sechsten Sinfonie, welche 1808 in Wien erstmals gespielt - mit überraschenden fünf statt der damals üblichen vier Sätze - ein großes Fenster zur gerade beginnenden Epoche der Romantik öffnete. Hector Berlioz nannte die Pastorale sogar „die schönste der Beethovenschen Kompositionen“. Wir spielen die Sinfonie als Onlinekonzert aus dem Herkulessaal in der Residenz München, welches mit Ouvertüre zu Wolfgang Amadeus Mozarts nur zwanzig Jahre früher entstandener Opera seria „La clemenza di Tito“ stimmungsvoll eröffnet wird.

Programm:

Wolfgang Amadeus Mozart: Ouvertüre zu "La clemenza di Tito", KV 621
Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 6 F-Dur, op. 68, "Pastorale"

Dirigent: Franz Schottky


WEITERE INFOS


 

Unsere Geschichte
Orchester

Die Münchner Kammerphilharmonie dacapo konnte sich in den nunmehr fast zwei Jahrzehnten ihrer musikalischen Arbeit einen festen Platz im dicht gefüllten Konzertkalender der bayerischen Landeshauptstadt sichern. Regelmäßig finden Konzerte in ganz unterschiedlichen Formaten statt und führen das Orchester in so unterschiedliche Konzertsäle, wie den Gasteig, den Herkulessaal in der Münchner Residenz sowie den Festsaal des Münchner Künstlerhauses am Lenbachplatz. Immer wieder rufen die Musizierfreude und die gute, familiäre Atmosphäre bei den Konzerten ein begeistertes Echo bei Publikum und Presse hervor. Der Gründer und Chefdirigent der Münchner Kammerphilharmonie dacapo Franz Schottky gehört zu den letzten und engsten Schülern des legendären Dirigenten Sergiu Celibidache, der von 1979 bis 1996 in München wirkte. Die Tradition des vollen und zugleich transparenten „deutschen“ Orchesterklangs reicht dabei bis auf Celibidaches Lehrer Wilhelm Furtwängler zurück.
 

NEWSLETTER
Nie mehr ein Konzert verpassen! Abonnieren Sie unseren Newsletter.