Mozart-Matinée

12. Februar 2023, 11:00
Herkulessaal der Residenz München
Das musikalische Schaffen von Wolfgang Amadeus Mozart nimmt im Repertoire der Münchner Kammerphilharmonie dacapo von Beginn an einen zentralen Platz ein. Auch in der laufenden Saison ist wieder eine der Münchner Sonntagsmatinéen im Herkulessaal dem reichhaltigen Werk des Meisterkomponisten gewidmet. Das Klavierkonzert in d-Moll (KV 466) zählt zu den ersten Beispielen eines sinfonischen Klavierkonzertes und gilt deshalb bis heute als Wegbereiter neuer musikalischer Formen. Von Ludwig van Beethoven wie von Johannes Brahms wurde es deshalb gleichermaßen geschätzt. Die „Prager Sinfonie“ (KV 504) steht als absolutes Lieblingsstück des Publikums immer wieder auf den Konzertprogrammen. Erstmalig gespielt im Januar 1787 in Prag am Tag nach einer Aufführung von „Le nozze di Figaro“ nimmt es die packende musikalische Atmosphäre des „Don Giovanni“ vorweg. Eröffnet wird das reine Mozart-Programm mit der schwungvollen Ouvertüre zu seiner frühen Opera seria „Lucio Silla“ (KV 135).

Programm:
Wolfgang Amadeus Mozart: Ouvertüre zu „Lucio Silla“ KV 135
Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert d-Moll KV 466
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 38 D-Dur KV 504 „Prager"

Klavier: Antonio di Cristofano
Dirigent: Franz Schottky
Herkulessaal der Residenz München

Residenzstraße 1 (Eingang Hofgarten)
80333 München

ANMELDEFORMULAR
Nie mehr ein Konzert verpassen! Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Wir verwenden Cookies!
Hey, diese Seite verwendet essentielle Cookies, um richtig zu funktionieren (Einstellungen).
Cookie-Einstellungen
Verwendung von Cookies
Ich verwende Cookies, um die grundlegende Funktionalität der Website sicherzustellen und Ihr Online-Erlebnis zu verbessern. Sie können sich jederzeit für jede Kategorie anmelden. Für weitere Informationen zu Cookies und anderen sensiblen Daten lesen Sie bitte die vollständige Datenschutzerklärung.
Mehr Informationen
Wenn Sie Fragen zu unserer Cookie-Richtlinie haben, kontaktieren Sie uns bitte.