Matinée der Virtuosen

10. März 2019, 11:00
Herkulessaal in der Residenz München

Mit dem 2. Klavierkonzert erfand sich Sergei Rachmaninow in den Jahren 1900/01 nach einer schweren Schaffenskrise neu – und wie! Die Uraufführung stieß auf große Begeisterung und bis heute gehört das Konzert zu den populärsten Werken der russischen Klavierliteratur, hat Filmmusiken inspiriert und auf diese Weise längst Eingang in die Populärkultur gefunden. Der junge aus der Ukraine stammende Pianist Vasyl Kotys konnte bereits zahlreiche internationale Wettbewerbe gewinnen und wird bei uns debütieren. Vervollständigt werden soll das Programm durch zwei weitere virtuose Stücke: Das Divertimento in B-Dur KV 254 von Wolfgang Amadeus Mozart zeichnet sich durch klangliche Raffinesse und einen besonderen thematischen Reichtum aus. Zu den Schülern des Spätromantikers Robert Fuchs gehörten bedeutende Komponisten wie Gustav Mahler, Jean Sibelius und Erich Wolfgang Korngold. Seine eigenen Werke werden zu Unrecht nur noch selten aufgeführt, wir spielen deshalb die ausdrucksstarke Serenade Nr. 4.

Programm:

Wolfgang Amadeus Mozart: Divertimento B-Dur KV 137
Robert Fuchs: Serenade für kleines Orchester Nr. 4 g-Moll op. 51
Sergei Rachmaninow: 2. Klavierkonzert in c-Moll op. 18

Klavier: Vasyl Kotys
Dirigent: Franz Schottky

NEWSLETTER
Nie mehr ein Konzert verpassen! Abonnieren Sie unseren Newsletter.